Geschichten

Zeig mal ein aktuelles Bild von dir, Süße!

Beautiful young woman in bikini  with badminton racket
Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterShare on LinkedIn

Aus irgendwelchen unerfindlichen Gründen sind Männer unglaublich stolz auf ihren P****. Sie müssen ihn überall herumzeigen. Und zwar in sämtlichen Aggregatzuständen. Überhaupt scheinen sie ganze Galerien davon auf ihrem Handy zu haben, die sie – je nach Situation – abrufen. Für mich sieht allerdings jedes Ding gleich aus. Und egal, wie viele ich geschickt bekomme – ich lösche sie alle.

giphy

 

Zeig doch mal ein aktuelles Bild von dir

Fast in jeder erwachsenen Konversation bei LOVOO, Badoo oder Tinder kommt man irgendwann an den Punkt, an dem es anzüglich wird. Zweideutig. Schmutzig. Es beginnt meist harmlos mit einem „Zeig doch mal ein aktuelles Bild von dir“ und endet dann damit, dass man als Frau ein Foto von „Mr. Torpedo“ (diese Steilvorlage aus „Adam sucht Eva“ ist einfach zu gut, sorry) zugeschickt bekommt. Mr. Torpedo ist ein Einzelgänger. Ein recht durchschnittlicher Typ, der auf den ersten Blick ziemlich unspektakulär aussieht. Eigentlich sieht er aus wie alle anderen. Demzufolge hält sich meine Begeisterung auch jedes Mal in Grenzen. Manchmal habe ich sogar ein wenig Mitleid. Und ich frage mich immer wieder: Warum sind Männer so stolz auf ihr Teil, dass sie jedem Fotos davon schicken müssen?

giphy (3)

 

Lass die Hosen runter, Schätzchen

Zum einen wollen Männer natürlich imponieren. Da sie ihren IQ schlecht bildlich darstellen können (manchmal vielleicht auch besser so), müssen sie eben mit einem anderen „Teil“ ihrer Männlichkeit überzeugen. Zum anderen wollen sie dem Weibchen (also mir) natürlich auch zeigen, dass sie paarungsbereit sind und mir wunderbare Bilderbuchkinder schenken KÖNNTEN. Errigierter P*** statt Blumen und Pralinen quasi. Wer früher noch mit offenem Trenchcoat durch den Park geschlichen ist, um dort dann vor kreischenden Mädchen den „Helikopter“ zu spielen, dem reicht heute ein Smartphone. Frauen sind 14 und fotografieren sich von schräg oben. Männer machen das Ganze halt andersherum, von unten. Und von vorn. Und von der Seite.

giphy (4)

Sehen wir über das ganze Macho-Gehabe mal hinweg. Viel wichtiger ist doch die Frage: Wie reagiert man als Frau angemessen auf den fleischgewordenen Schrei nach Aufmerksamkeit? Mit kleinen, silbernen Glückstränchen? In den meisten Fällen lenkt man einfach schnell vom Thema ab und versucht es mit Brüsten. Oder diversen Emoji. Am besten funktionieren die mit weit aufgerissenen Augen und Mündern. Wenn Männer so tun, als hätten sie ihr 20.000stes P***foto nur für uns geschossen, können wir ja schließlich auch so tun, als hätten sie den Schönsten, Größten, Tollsten von allen. Upps, gelöscht.

Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterShare on LinkedIn

Bella

(ISA)BELLA wohnt in der Hauptstadt und ist seit 2 Jahren Single. Entweder ist sie zu anspruchsvoll, oder nur "Deppen" laufen ihr über den Weg. Bella ist eine der Autoren auf DateDoctor, die euch mit witzigen und charmanten Stories rund ums Thema Dating und Liebe versorgt.

Letzte Artikel von Bella (Alle anzeigen)